Zukunftsblick Deutschland mobile Version
Menü

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Gratis-Dienste > Lexikon > Spanisches Tarot

Spanisches Tarot

Lexikon Wissen A-Z



Das spanische Tarot ist nichts anderes als eine der vielen Varianten des herkömmlichen Tarots. Das Tarot ist seit Jahrhunderten in vielen Ländern bekannt. Je nach Kulturkreis wurde es abgeändert. In einigen Regionen wurde das Legesystem geändert, in anderen die Bilder der Karten. Die Deutung jedoch ist in der Überlieferung relativ gleich geblieben.

Spanisches Tarot Foto: ©  Nytoprod @ Fotolia
Foto: © Nytoprod @ Fotolia

Das Spanische Tarot - eine Rarität.

Das Original, das aus Holz geschnitzt wurde, ist heute noch im spanischen Vitoria, im Museum, zu bewundern. Es wurde vollständig restauriert. Der spanische Kartenhersteller Fournier hat eine Neuauflage dieses Kartendecks herausgebracht. Das Besondere an diesem Deck ist die Klarheit, die von den Bildern und Symbolen ausgeht. Dies macht es auch einem Anfänger des Tarot leicht, die gelegten Karten gut zu verstehen und in ihrer Kombination richtig deuten zu können. Wer das Handwerk des Kartenlegens erlernt hat und mittlerweile Erfahrungen sammeln konnte, kann mit Hilfe des Spanischen Tarots ausgezeichnete Aussagen zu den Fragen seines Klienten machen.

Aufbau und Legesysteme.

Das spanische Tarot setzt sich aus der kleinen und der großen Arkana zusammen. Die kleine Arkana beinhaltet 56 Karten. Diese sind in die folgenden Bereiche aufgeteilt: Münzen, Stäbe, Kelche, Schwerter. Jeder Farbe werden 14 Karten zugeordnet. Zusätzlich kommen die sogenannten Personenkarten hinzu: As, Bube, König, Königin, Ritter. Die große Arkana verfügt über 22 Karten. Sie sind mit einer Nummer, 0 bis 21, und entsprechender Bezeichnung markiert. Es handelt sich hierbei um Alltagssituationen, Bilder des Universums sowie Mythen. All diese Überlieferungen sind dem Menschen nicht neu. Daher eigenen sie sich bestens zur Deutung der aktuellen Situation bzw. Fragestellung. Mit dem spanischen Tarot können Sie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft analysieren oder auch einfach nur einen Blick im großen Ganzen legen.

Alle bekannten Legesysteme können für das Spanische Tarot verwendet werden. So können auch gezielt alle Frage beantwortet werden, ganz gleich ob es dabei um Liebesangelegenheiten, berufliches Weiterkommen, oder die finanzielle Situation geht. Die richtig gewählte Legeordnung kann jede Situation schnell und kompetent darlegen und dann in Kombination gedeutet werden.
Rechtliche Hinweise



Spanisches Tarot Fachgebiet:






Hauptseite zu Tarot

Tarot
Tarot
Tarot am Telefon ist eine Form beim Kartenlegen. Dabei geht es um das Vergangene, das Gegenwärtigen und das Zukünftige. Die Tarot-Karten spiegeln all das wieder, wobei der persönliche Glaube jedoch auch eine grosse Rolle spielt. Das Tarot ist ein Kartendeck welches über 78 Karten verfügt. Die 22 Hauptkarten enthalten - die grosse Arkana - hierbei handelt es sich um eine bildhafte Darstellung der ...Artikel lesen

Unsere Mutterseite zum Thema Kartenlegen



Kartenlegen
Kartenlegen
Das Kartenlegen ist fast so alt wie die Menschheit selbst - seit Menschgedenken bedienen sich Kartenleger eines Tarot-Decks sowie verschiedener anderer Karten, um den Menschen einen Blick in die Zukunft zu gewähren. Und wer möchte nicht gerne wissen, was die Zukunft für ihn bereithält. Wahrscheinlich jeder und deshalb nutzen auch immer mehr Menschen diese Möglichkeit. So wird auch das Kartenlegen ...Artikel lesen


Weitere Menüpunkte:





Neu: Prepaid / Guthaben-System

Nun auch mobil verfügbar!

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!*

*Mehr erfahren

Weitere Webseiten:

Über uns

Berater gesucht

Kontakt

Impressum und AGB

Datenschutz

Rechtliche Hinweise

Service-Seiten (zukunftsblick.ch)

Beschwerden (zukunftsblick.ch)

Service-Extras:


Soziale Netzwerke:



Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten




In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2020 Zukunftsblick.de · Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK